Sie können zu jedem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft und ohne ärztliche Überweisung Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen.
Alle von mir angebotenen Hebammenleistungen werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen bzw. dem Sozialamt übernommen und stehen per Gesetz jeder Frau zu (Ausnahme: Akupunktur).

 

SCHWANGERSCHAFT

Als Hebamme kann ich Sie von dem ersten Moment Ihrer Schwangerschaft an betreuen. Ich komme regelmäßig zur Vorsorge zu Ihnen nach Hause und berate und untersuche Sie in Ihrer vertrauten Umgebung. Sie können gerne jederzeit (auch telefonisch) zu mir Kontakt aufnehmen und mich bei Beschwerden um Rat fragen. Sollten Sie in ärztlicher Betreuung sein schließt dies eine zusätzliche Hebammenbetreuung natürlich nicht aus.

GEBURTSVORBEREITUNG

Geburtsvorbereitungskurse sind eine gute Gelegenheit, hilfreiche Informationen zu allen Themen rund um die Geburt und die erste Zeit danach zu erhalten, Atem- und Entspannungstechniken zu erlernen und vielleicht auch neue Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen.

Sie sollten um die 28. Schwangerschaftswoche herum mit einem Kurs beginnen und sich rechtzeitig um einen Platz kümmern.

GEBURT

Momentan biete ich keine Geburtshilfe an, bin aber bis zur Geburt für Sie da und unterstütze Sie gerne bei der Wahl des passenden Geburtsortes.

 

WOCHENBETT UND STILLZEIT

Nach der Geburt helfe ich Ihnen beim Stillen, kontrolliere die Rückbildung und den Wochenbettverlauf. Ich beobachte die gesamte Entwicklung Ihres Kindes und berate Sie über die Säuglinspflege und sein Gewichts- und Trinkverhalten. Bei allen Startschwierigkeiten und Unklarheiten stehe ich Ihnen zur Seite.

In der ersten Zeit besuche ich Sie täglich und bin insgesamt acht Wochen für Sie da, darüber hinaus ist eine Betreuung während der gesamten Stillzeit möglich. Nach ambulanter Geburt oder längerem Klinikaufenthalt (z.B. nach Kaiserschnitt oder einer Frühgeburt) komme ich ebenfalls.

RÜCKBILDUNGSGYMNASTIK

Ein Rückbildungskurs dient der Stärkung des Beckenbodens sowie anderer durch Schwangerschaft und Geburt beanspruchter Muskelgruppen und sollte ca. 6-8 Wochen nach der Geburt begonnen werden.

Wenn es soweit ist, unterstütze ich Sie beim Abstillen und Einführen von Beikost.

Bei allen Beschwerden nutze ich vorwiegend die Homöopathie, Kräuter- und Naturheilkunde sowie Bachblütenessenzen .